Hierbei handelt es sich um das Kündigungsschutzgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. August 1969 (BGBl. I S. 1317), zuletzt geändert durch Artikel 3 Absatz 2 des Gesetzes vom 20. April 2013 (BGBl. I S. 868).

Das Gesetz ist unter zwei Voraussetzungen anwendbar: Es muss die Beschäftigung des jeweiligen Arbeitnehmers zum Zeitpunkt des Zugangs der arbeitgeberseitigen Kündigung länger als sechs Monate andauern und es darf sich nicht um einen Kleinbetrieb handeln (§§ 1 Abs. 1, 23 KSchG).

Siehe auch unsere Ausführungen zum Stichwort Kündigungsschutzgesetz.

ETL Rechtsanwälte GmbH

Niederlassung Köln

Eiler Straße 3 B

51107 Köln

Telefon: (0221) 8804060

Telefax: (0221) 88040629

E-Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de

26.11.2013