Die ordentliche, d. h. fristgemäße arbeitgeberseitige Kündigung bedarf grundsätzlich keines besonderen Grundes, wenn nicht das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) anwendbar ist. Ist das KSchG einschlägig, so bedarf die ordentliche, d. h. fristgemäße Kündigung des Arbeitgebers grundsätzlich einer sozialen Rechtfertigung.

ETL Rechtsanwälte GmbH

Niederlassung Köln

Eiler Straße 3 B

51107 Köln

Telefon: (0221) 8804060

Telefax: (0221) 88040629

E-Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de

09.12.2013